Besucher:

131955

 

 

 


     Georgenberger-Heimat-Sender-Mundart


 

 29.03.2021 Ah sur schmadern wir Girgnbercha!

                  Darstellung von Rupert Herrmann

-Würde damals, mein oder auch unser Vorbild, da Sitten und Sagensammler,

 Franz Xaver von Schönwerth, in den Jahren um 1870, schon die Möglichkeit

 zum Aufzeichnen von Sprachdaten gehabt haben, sodann würde dieser

 bestimmt die damalige Mundart aus unserer Gegend akustisch

 festgehalten haben.

 

-Weil halt dies zur damaligen Zeit noch nicht möglich war, sodann möchte

 ich versuchen, einige geläufige Mundartwörter aus unserem Gemeinde-

 bereich Georgenberg akustisch, wie folgt, festhalten.

 

-Wir Bewohner, aus unserem grenznahen Deutsch-Tschechischen Gebiet,

 können unseren Dialekt, bzw. besser gesagt unsere Mundart, einfach nicht

 verläugnen, denn das gewisse „woauh“, hört man fast aus jedem Satz

 irgendwie unverkennbar heraus!

 

-Diese nachfolgenden Mundartwörter könnten bestimmt für unsere älteren

 Mitbürger von Interesse sein!

 

 

         Zusammenstellung und Skizze: Rupert Herrmann, 29.03.2021


 XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX


                  Inhaltsverzeichnis:


-13.04.2021 Ah sur schmadern wir Girgnbercha, Buchstabe B

-29.03.2021 Ah sur schmadern wir Girgnbercha, Buchstabe A

-29.03.2021 Eröffnung des Georgenberger-Heimat-Senders-Mundart


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX











XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX










XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX